Technikfreuden


lexoffice Produkttest: Buchhaltung leicht gemacht?

Gute Geschäftsideen zu haben und erfolgreich umzusetzen ist das eine, aber wenn es dann um #Finanzplanung, #Buchhaltung und #Steuern geht, bekommen meiner Erfahrung nach gerade die kreativsten Köpfe einen Knoten im Hirn und sammeln ihre Belege in einem schicken Schuhkarton. Ich zugegebenermaßen auch. Kann eine Software wie lexoffice da wirklich Abhilfe schaffen? In den vergangenen Jahren konnte ich mich immer entspannt zurücklehnen – mit so lästigen Dingen wie Buchhaltung und Steuern hatte ich überhaupt nichts zu tun. Das erledigten verlässlich der Geschäftsführer und die Buchhalterin unserer Berliner GmbH. Ich brauchte mich lediglich auf meine eigentliche Arbeit, die Leitung und Umsetzung… Weiterlesen lexoffice Produkttest: Buchhaltung leicht gemacht?

Rechenmaschine

Mond und Kabel

Viele Wege führen ins Netz?

Das habe ich jedenfalls gedacht und musste mich eines Besseren belehren lassen, als ich Internet in meinem Häuschen auf dem Land in der Oberlausitz haben wollte. Also musste ich mich erst einmal schlau machen, welche Optionen und technischen Möglichkeiten für mich dort überhaupt zur Verfügung stehen und unter welchen Bedingungen. Damit Du nicht auch erst viele Stunden mit Recherchen verbringen musst, solltest Du auch in eine Gegend mit Funklöchern wollen, habe ich Dir hier eine nette kleine Übersicht zusammengestellt. Einwahl mit Telefonmodem oder ISDN (Schmalband) Es gibt tatsächlich noch Internet-Nutzer, die sich mit Telefonmodems (56 kbit/s) oder ISDN (zwei Kanäle… Weiterlesen Viele Wege führen ins Netz?


Wenn die Realität die Virtualität einholt

Eigentlich war ich davon ausgegangen, meinen Traum vom ländlichen Wohnsitz relativ schnell und spontan zu realisieren. Unabhängig und mobil arbeiten, egal an welchem Ort – wie verlockend das klingt. Ich sitze in meinem Haus auf dem Dorf, mach meinen Job und bin mit dem Rest der Welt verbunden. Was in Afghanistan mühelos zu funktionieren scheint, müsste doch in der Oberlausitz erst recht funktionieren. Und nur, wenn es absolut notwendig zu sein scheint, fahre ich dann halt nach Berlin. Pustekuchen. Tatsächlich widme ich meine Zeit derzeit nicht meinen geplanten Kunst-und Kultur-Projekten, sondern lerne gerade alle Facetten und technischen Möglichkeiten der Internetübertragung… Weiterlesen Wenn die Realität die Virtualität einholt

keep calm and connect you